Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen
Die übermittelte IP-Adresse ist unbekannt.

Kontakt

 

Herausgeber
Prof. Dr. Jürgen Stock, Generalsekretär IKPO-Interpol, Lyon; Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes; Ralf Michelfelder, Präsident des LKA Baden-Württemberg; Peter Dathe, Präsident des Bayerischen LKA; Christian Steiof, Leiter des LKA Berlin; Dirk Volkland, Direktor des LKA Brandenburg; Andrea Wittrock, Leiterin des LKA Bremen; Thomas Menzel, Leiter des LKA Hamburg; Sabine Thurau, Präsidentin des Hessischen LKA; Ingolf Mager, Direktor des LKA Mecklenburg-Vorpommern; Uwe Kolmey, Direktor des LKA Niedersachsen; Uwe Jacob, Direktor des LKA Nordrhein-Westfalen; Wolfgang Hertinger, Leiter des LKA Rheinland-Pfalz; Harald Schnur, Direktor des LKA Saarland; Dr. Jörg Michaelis, Präsident des LKA Sachsen; Jürgen Schmökel, Direktor des LKA Sachsen-Anhalt; Thorsten Kramer, Direktor des LKA Schleswig-Holstein; Frank-Michael Schwarz, Präsident des LKA Thüringen; Klaus Welter, Ltd. Kriminaldirektor i. H., DHPol; Dr. Karl-Heinz Blümel, Leiter Abt. 3, Bundespolizeipräsidium Potsdam

 

Redaktion
Bernd Fuchs (bf), Chefredakteur, Leitender Kriminaldirektor a.D., Telefon: 0162/2555435, Postfach 11 03 54, 69072 Heidelberg, E-Mail: kriminalistik@gmx.de


Redaktion Recht aktuell
Prof. Dr. Barbara Blum (bb), Prof. Dr. Jürgen Vahle (jv)


Redaktion Campus
Carl-Ernst Brisach, Direktor beim BKA a. D.; Klaus Welter, Ltd. Kriminaldirektor i. H.; Leiter FG 11, DHPol, Münster; Norbert Pöggeler, Kriminaldirektor i. H., Dozent im FG 12, DHPol, Münster; Matthias Zeiser Kriminaldirektor i. H., Leiter FG 12, DHPol, Münster


Redaktion Schweiz
Dr. Peter W. Pfefferli (Leitung), Forensisches Institut Zürich, Tel. +41 (0) 44 247 24 85, E-Mail: peter.pfefferli@for-zh.ch;
Christian Aebi, Oberstaatsanwalt, Staatsanwaltschaft des Kantons Zug; lic. iur. Alberto Fabbri, LL.M. Erster Staatsanwalt, Staatsanwaltschaft Basel-Stadt; Peter Holenstein, Publizist; Dr. iur. Dr. med. Thomas Noll, Direktor des Schweizerischen Ausbildungszentrums für das Strafvollzugspersonal, Fribourg; Fürsprecher Jörg Noth (JN), Chef Grenzwachtkorps GWK, Eidg. Finanzdepartement Bern; Dr. Esther Omlin, Oberstaatsanwältin des Kantons Obwalden; lic. iur. Thomas Sollberger, Chef Kriminalabteilung, Kantonspolizei Bern.


Redaktion Österreich
Mag. (FH) Gerhard Brenner, E-Mail: marken-brenner@aon.at

 


Verlagsredaktion
Judith Hamm
C.F. Müller GmbH
Kriminalistik Verlag
Waldhofer Straße 100
69123 Heidelberg
Tel. 06221 489-416
judith.hamm@cfmueller.de


Kundenservice (Bestellungen und Aboservice)
Tel.: 089/2183-7923
kundenservice@cfmueller.de

 

Technischer Support
Hotline Tel. 06221/489-222
hotline@cfmueller.de

 

Autorenrichtlinien

Autorenrichtlinien als PDF-Download

 

KRIMINALISTIK Zeitschrift

 

Bereits im 70. Jahr erscheint KRIMINALISTIK als Unabhängige Zeitschrift für die kriminalistische Wissenschaft und Praxis. Sie behandelt monatlich Themen wie Kriminalpolitik, Kriminologie, Kriminaltechnik, Strafrecht, Polizeiliche Aus- und Fortbildung sowie Rechtsmedizin. Die Rubriken Recht Aktuell und Literatur sowie die Redaktionen Schweiz, Österreich und KRIMINALISTIK-Campus runden den Inhalt ab.



KRIMINALISTIK Online

 

Auf KRIMINALISTIK Online finden Sie neben dem Inhaltsverzeichnis und dem Editorial der aktuellen Ausgabe die Abstracts der Fachartikel. Die Leitsätze der im Heft kommentierten Rechtsprechung, meist verlinkt zu den Volltexten der Gerichtsentscheidungen, und Buchbesprechungen im Wortlaut runden das Online-Angebot ab. Unser Archiv können Sie bis ins Jahr 1985 zurück nach Stichworten und Autoren durchsuchen.

KRIMINALISTIK Verlag

 

Die Zeitschrift KRIMINALISTIK erscheint im gleichnamigen Verlag. Er wurde bereits 1926 gegründet und bietet Fachliteratur für die kriminalistische Ausbildung, Praxis und Wissenschaft. Die Schwerpunkte der Buchreihe Grundlagen der Kriminalistik liegen auf den Gebieten Kriminalistik, Polizeipraxis, Kriminologie, Recht, öffentliche und private Sicherheit. Zum Programm des Kriminalistik Verlages geht es hier: www.cfmueller.de/kriminalistik.

KRIMINALISTIK Zeitschrift

 

Bereits im 70. Jahr erscheint KRIMINALISTIK als Unabhängige Zeitschrift für die kriminalistische Wissenschaft und Praxis. Sie behandelt monatlich Themen wie Kriminalpolitik, Kriminologie, Kriminaltechnik, Strafrecht, Polizeiliche Aus- und Fortbildung sowie Rechtsmedizin. Die Rubriken Recht Aktuell und Literatur sowie die Redaktionen Schweiz, Österreich und KRIMINALISTIK-Campus runden den Inhalt ab.



KRIMINALISTIK Online

 

Auf KRIMINALISTIK Online finden Sie neben dem Inhaltsverzeichnis und dem Editorial der aktuellen Ausgabe die Abstracts der Fachartikel. Die Leitsätze der im Heft kommentierten Rechtsprechung, meist verlinkt zu den Volltexten der Gerichtsentscheidungen, und Buchbesprechungen im Wortlaut runden das Online-Angebot ab. Unser Archiv können Sie bis ins Jahr 1985 zurück nach Stichworten und Autoren durchsuchen.

KRIMINALISTIK Verlag

 

Die Zeitschrift KRIMINALISTIK erscheint im gleichnamigen Verlag. Er wurde bereits 1926 gegründet und bietet Fachliteratur für die kriminalistische Ausbildung, Praxis und Wissenschaft. Die Schwerpunkte der Buchreihe Grundlagen der Kriminalistik liegen auf den Gebieten Kriminalistik, Polizeipraxis, Kriminologie, Recht, öffentliche und private Sicherheit. Zum Programm des Kriminalistik Verlages geht es hier: www.cfmueller.de/kriminalistik.

KRIMINALISTIK Zeitschrift

 

Bereits im 70. Jahr erscheint KRIMINALISTIK als Unabhängige Zeitschrift für die kriminalistische Wissenschaft und Praxis. Sie behandelt monatlich Themen wie Kriminalpolitik, Kriminologie, Kriminaltechnik, Strafrecht, Polizeiliche Aus- und Fortbildung sowie Rechtsmedizin. Die Rubriken Recht Aktuell und Literatur sowie die Redaktionen Schweiz, Österreich und KRIMINALISTIK-Campus runden den Inhalt ab.



KRIMINALISTIK Online

 

Auf KRIMINALISTIK Online finden Sie neben dem Inhaltsverzeichnis und dem Editorial der aktuellen Ausgabe die Abstracts der Fachartikel. Die Leitsätze der im Heft kommentierten Rechtsprechung, meist verlinkt zu den Volltexten der Gerichtsentscheidungen, und Buchbesprechungen im Wortlaut runden das Online-Angebot ab. Unser Archiv können Sie bis ins Jahr 1985 zurück nach Stichworten und Autoren durchsuchen.

KRIMINALISTIK Verlag

 

Die Zeitschrift KRIMINALISTIK erscheint im gleichnamigen Verlag. Er wurde bereits 1926 gegründet und bietet Fachliteratur für die kriminalistische Ausbildung, Praxis und Wissenschaft. Die Schwerpunkte der Buchreihe Grundlagen der Kriminalistik liegen auf den Gebieten Kriminalistik, Polizeipraxis, Kriminologie, Recht, öffentliche und private Sicherheit. Zum Programm des Kriminalistik Verlages geht es hier: www.cfmueller.de/kriminalistik.